Die Raumplanung geht uns alle an!

26 Feb

Von Bernhard Salzmann, Leiter Kommunikation und Redaktion Schweizerischer Gewerbeverband sgv

Am 3. März 2013 stimmen die Bürgerinnen und Bürger in der Schweiz über die Revision des Raumplanungsgesetzes (RPG) ab. Die Abstimmung zur RPG-Revision kommt dank dem erfolgreichen Referendum eines überparteilichen Komitees unter der Führung des Schweizerischen Gewerbeverbandes sgv zustande. Die RPG-Revision ist ein missratener Gegenvorschlag des Parlaments auf die Landschaftsinitiative und bringt höhere Mieten, Kosten in Milliardenhöhe sowie neue Abgaben mit sich. Die einschneidenste Auswirkung der Revision des Raumplanungsgesetzes wird die Mieterinnen und Mieter treffen, die künftig stärker zur Kasse gebeten werden. Die steigenden Mietkosten und zahlreiche weitere negative Auswirkungen sind schlichtweg ein zu hoher Preis für die missratene RPG-Revision.

Das Nein-Komitee ruft deshalb alle Stimmberechtigten auf, am 3. März an die Urne zu gehen und die missratene Revision des Raumplanungsgesetzes abzulehnen.

Unbezahlbare Mieten, höhere Steuern und Abgaben und ein Raumplanungsdiktat aus Bern? - Am 3. März: NEIN zur Revision des Raumplanungsgesetzes!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: