Wachstumsmarkt Asien: Qualität und Premium voll im Trend

16 Jun

Wolfgang Schanzenbach, Regional Director Asia-Pacific Switzerland Global Enterprise (ehemals Osec)

Die wachsende Mittelschicht wird anspruchsvoller – Schweizer Unternehmen sind prädestiniert, um diese Bedürfnisse zu erfüllen.

Asien und Billigware, das war einmal. Heuer kommt auch auf dem grössten Kontinent immer mehr Klasse vor Masse. Eine zahlungskräftige Mittelschicht wächst heran, mit höheren Ansprüchen an die Qualität und Sicherheit der Produkte, die sie erwerben, und der Dienstleistungen, die sie in Anspruch nehmen. Für Schweizer Unternehmen, die in Asien vor allem als Nischen- und Premiumanbieter bekannt sind, eine willkommene Entwicklung, die ihnen auf dem Kontinent mehr Geschäftsmöglichkeiten denn je eröffnet.

Ein Beispiel: Indonesien, mit 250 Mio. Einwohnern die viertgrösste Nation der Welt. Rund 45 Mio. Indonesier gehören dem Mittelstand an, der sich bis 2030 verdreifachen dürfte. Bis 2015 sollte das im vergangenen Jahr etwas schwächelnde Wirtschaftswachstum wieder auf 6 Prozent steigen. Vielleicht liegt ja auch noch mehr drin, denn die ASEAN, zu deren Mitgliedern Indonesien gehört, hat auf 2015 die schrittweise Einführung von Liberalisierungsmassnahmen angekündigt. Ziel ist es, den Waren- und Personenverkehr zu vereinfachen – und so Handelshemmnisse abzubauen.

Asien und Billigware, das war einmal: Eine zahlungskräftige Mittelschicht wächst heran, mit höheren Ansprüchen an die Qualität und Sicherheit von Produkten und Dienstleistungen.

Asien und Billigware, das war einmal: Eine zahlungskräftige Mittelschicht wächst heran, mit höheren Ansprüchen an die Qualität und Sicherheit von Produkten und Dienstleistungen.

Zu den Kernbedürfnissen der neuen Mittelschichten gehört eine qualitative Gesundheitsversorgung – doch wie in den meisten asiatischen Schwellenländern weist das indonesische Gesundheitswesen noch viel Nachholbedarf auf. Die Nachfrage nach medizinischen Geräten dürfte sich weiterhin stark erhöhen, kann aber nur durch Importe gedeckt werden. Deren Quote in Indonesien bei 97,2 Prozent liegt.

So arbeitet ein führender Anbieter von Zahnimplantaten aus Basel etwa gemeinsam mit einem lokalen Distributionspartner in Indonesien; ein häufiger Schritt vieler Firmen, um schneller Bekanntheit im Markt zu gewinnen. Weiterhin lohnt es sich, viel Aufwand ins Coaching der Angestellten zu stecken. 2013 wuchs das Basler Unternehmen so deutlich. Schweizer Präzision und Qualität überzeugen.

Am „S-GE Impulse: Asia“ am 23. und 24. Juni führen ausgewiesene Asien-Experten durch Länder, Märkte und Branchen mit hohem Attraktivitätspotenzial für Schweizer KMU.
Mehr Informationen und Anmeldung unter www.s-ge.com/impulseAsia

Eine Antwort to “Wachstumsmarkt Asien: Qualität und Premium voll im Trend”

  1. Oliver L. 3. April 2015 um 04:02 #

    „So arbeitet ein führender Anbieter von Zahnimplantaten aus Basel etwa gemeinsam mit einem lokalen Distributionspartner in Indonesien“ – wissen Sie zufällig, um welchen Anbieter es sich hierbei handelt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: